Abenteuer Ernährung

Autor*innen des Angebots:

Sophie Kitzing, Lisa Frenzel, Henriette Mogck

Ausgangslage:

Um ein gesundheitsförderndes Essverhalten zu entwickeln, benötigen Menschen lebenslang vielfältige Kompetenzen rund um das Thema Ernährung. Nicht immer werden diese Kompetenzen im Elternhaus vermittelt, weshalb es zur Aufgabe der Schule geworden ist, diese Bildungslücke zu schließen. Auf Anfrage des Deutschen Netzwerks für Schulverpflegung (DNSV) zur Position zum Thema „Ernährungsbildung“ antwortete die Kultusministerkonferenz (KMK): „Für die KMK ist das Thema Gesundheit eng mit dem Thema Ernährung verbunden und ein bedeutsamer Bestandteil schulischer Arbeit.“ (DNSV 2017). Deshalb ist Ernährungsbildung in allen 16 Bundesländern fester Bestandteil des Lehrplans. Vor allem im Ganztag können Theorie und Praxis erfolgreich verknüpft werden. Dieses Projekt fokussiert sich auf den praktischen Umgang mit Lebensmitteln, da dies ein essentieller Teil des Lebens ist. „Abenteuer Ernährung“ bildet das Dach auf den Grundpfeilern des Ernährungsunterrichts.

Projektportrait / Kurzbeschreibung des Projekts:

Im Projekt „Abenteuer Ernährung“ sollen Schüler*innen der 8. und 9. Klassen die Möglichkeit bekommen, die Welt der Ernährung gemeinsam zu erkunden. In Bezug auf die Unterrichtsstunden und dem dazugehörigen Lehrplan von WTH/S, wird theoretisch und praktisch auf die Grundprinzipien der gesunden Ernährung, des richtigen Einkaufs sowie des Umgangs mit Lebensmitteln eingegangen. Ein weiterer Bestandteil ist das Kennenlernen von nährstoffschonenden Garmethoden. Außerdem sollen durch das gemeinsame Gestalten von ausgewogenen Mahlzeiten, verschiedene Ess- und Tischkulturen erforscht und erlebt werden. Das Ziel des Projektes ist es, dass die SuS ein selbst erarbeitetes Rezeptbuch/Kochbuch erstellen, welches sie zu Hause nutzen und im späteren Leben weiterführen können.

Zielgruppe: 

Schüler*innen der 8. Klasse einer Oberschule

Personal: 

WTH/S- Lehrkräfte, angehende/ ausgebildete Köch*innen, unterstützende Schüler*innen aus höheren Klassen, evtl. Ernährungswissenschaftler*innen

Material und Kosten:

bei 10 SuS ca. 450,00 € - 3,750 € (sehr variabel)

Zeitraum:

Ein Schulhalbjahr

Lernziele / Projektziele:

Die Projektteilnehmer*innen entwickeln grundlegende Kenntnisse über Ernährungsphysiologie bei der Lebensmittelauswahl, können eigene Ernährungsgewohnheiten im Vergleich mit einer vollwertigen Ernährung beurteilen und erlernen die praktische Zubereitung von abwechslungsreichen Speisen.

Materialien

(Fachwissenschaftliche) Begründung und Legitimation des Ganztagsangebots

Lernzielgeleitete, detaillierte Darstellung des Ganztagsangebots (Gesamtübersicht, zeitlicher Ablauf, Vorstellung einzelner Einheiten)

Handreichungen, Hinweise und Erklärungen für die Umsetzung

Stoffsammlungen, Materialien und weiterführende Literatur