top of page

Aufruf für einen guten Ganztag

Wir unterstützen ausdrücklich den "Aufruf für eine qualitativ hochwertige Umsetzung des Ganztagsförderungsgesetzes".

In unserer Selbstbeschreibung heißt es ausdrücklich:

"Wir wollen flächendeckend Standards an Schulen mit Ganztagsangeboten sicherstellen, indem wir akademisches Wissen niedrigschwellig für die pädagogische Praxis aufbereiten."

Insofern ist es uns eine Herzensangelegenheit, die Qualität im Ganztag bzw. die Qualität von Schulen mit Ganztagsangeboten in Sinne der Schüler*innen zu fordern und diese ggf. einzufordern.

In einem Bundesland wie Sachsen muss es nach dem quantitativen Ausbau nun darum gehen, den Ganztag qualitativ weiterzuentwickeln.

Insbesondere bei der Raumausstattung (Stichwort Doppelnutzung Grundschule–Hort und Schulbaurichtlinie), der Kooperationsqualität zwischen Grundschule und Hort, dem gemeinsamen Bildungsverständnis, der pädagogischen Mindestqualifikation, den Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und dem ordnungsrechtlichen Rahmen für alle Beteiligten gilt es, bis 2026 deutliche Verbesserungen in Sachsen zu erreichen.

Den vorliegenden Aufruf unterstützen bisher 32 Verbände und Organisationen u.a. der Ganztagsschulverband e.V., die Caritas, der Deutsche Kita-Verband, die Bundeselternvertretung, die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di),...

Gemeinsam mit ihnen fordern wir Bund, Länder und Kommunen auf, einen wirkungsvollen Qualitätsrahmen für die schulische Ganztagsbetreuung von Kindern zu schaffen.


Lesen Sie hier den ganzen Aufruf:

Aufruf für einen guten Ganztag
.pdf
PDF herunterladen • 190KB

댓글


Neu im Blog:

bottom of page